Ihre Experten

Dr. med. Martin Koschnick

Dr. Koschnick

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Handchirurgie

  • März 2011: Gründung der Privatpraxis für Plastische Chirurgie, ärztlicher Leiter des Ästhetik-Zentrums Ludwigshafen
  • Juli 2005 – Oktober 2010: Privatpraxis in Lissabon mit Kooperation der führenden Privatkliniken (British Hospitals Lisbon, Hospital Cuf Inante Santo) sowie stellvertretender Leiter der Abteilung plastische Chirurgie des zentralen Tumorhospitals (IPO, Instituto Portugese de Oncologia, Lisboa)
  • Februar 2005: Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • Oktober 2002 - Juni 2005: Oberarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie des Markus Krankenhaus in Frankfurt.
  • Juli 2002: Facharzt für Plastische Chirurgie
  • März 1999 - September 2002: Facharzt der Klinik für Hand-, Plastische- und Rekonstruktive Chirurgie – Schwerbrandverletztenzentrum in Ludwigshafen.
  • März 1999: Anerkennung Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM)
  • Januar 1999: Facharzt für Chirurgie
  • August 1997: Gründung und Leitung der chirurgischen Wundambulanz der Universitätskliniken des Saarlandes; stellvertretender Leiter des Druckkammerzentrums an den Universitätskliniken des Saarlandes
  • April 1996: Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Fachkundenachweis Rettungsdienst (Notarzt)
  • Oktober 1992 - Februar 1999: Assistenzarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Universitätskliniken des Saarlandes unter Leitung von Prof. W. Mutschler
  • November 1990 - Juli 1992: Assistenzarzt in der Abteilung für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische- und Wiederherstellungschirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Ulm unter Leitung von Prof. L. Kinzl
  • Januar 1992: Promotion an der Universität Ulm über das Thema "Biochemische und zellbiologische Charakterisierung skelettaler Tumore"

Dr. med. Jens-Peter Hittel

Dr. Hittel

Hals- Nasen- Ohrenarzt
Weiterbildungen: Plastische Operationen, Ambulante Operationen, Röntgendiagnostik

  • 2002: Leitender Arzt, St. Josefskrankenhaus Heidelberg, operativer Schwerpunkt: rekonstruktive Gesichtschirurgie, minimal invasive Verfahren
  • 1999 - 2002: leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der St. Vincentiusklinik Karlsruhe, Abt. HNO, plastische und rekonstruktive Kopf- und Halschirurgie.
  • 1997 - 1998: Oberarzt der städtischen Kliniken Kassel, Abt HNO, plastische und rekonstruktive Kopf- und Halschirurgie. Ernennung zum ltd. Oberarzt Kassel-Ruf abgelehnt
  • 1993 - 1997: Assistenzarzt, wissenschaftlicher Mitarbeiter der HNO-Universitätsklinik Heidelberg
  • 1993: Promotion an der Universität Heidelberg
  • 1992- 1993: Assistenzarzt Bristol Surgery Center, Bristol, freier wissenschaftlicher Mitarbeiter King´s College, London, England

    Dr. med. Kessler, Dr. med. Mentges

    Fachärzte für Anästhesiologie

    Dr.med. D. Mentges und Dr.med. V. Kessler sind Kooperationspartner für Anästhesie. Sie leiten die Apollonia Kurpfalzklinik. Diese Klinik verfügt über Operationsräume nach modernstem Standard. Dort werden ambulante Eingriffe durchgeführt, für die eine Allgemeinnarkose erforderlich ist.

    Dr. med. Schleger

    Narkosearzt

    Dr. med. C. Schleger ist der leitende Narkosearzt der Fides Belegklinik in Ketsch. Hier werden unsere stationären Eingriffe ausgeführt. Die Klinik genießt einen sehr guten Ruf in der Region und ist bekannt für eine hohe Patientenzufriedenheit.

    Kooperationen

    Wir arbeiten in Kooperation mit der SaluMed Privatklinik in Bad Dürkheim.